Prognose fĂŒr Europa:  Frauen sterben bald hĂ€ufiger an Lungen- als an Brustkrebs



Diese Prognose beruht auf Sterbe- und Bevölkerungsdaten der WHO aus den Jahren 1970 bis 2010. Wissenschaftler um Dr. Matteo Malvezzi aus Mailand haben die Zahlen errechnet, dass im Jahr 2013 in den 27 Mitgliedsstaaten der EU 737.747 MÀnner und 576.489 Frauen an Krebs sterben werden.
Bei MĂ€nnern werden die meisten KrebstodesfĂ€lle unverĂ€ndert durch Lungenkrebs verursacht (37,2 TodesfĂ€lle pro 100.000). Die Sterberate nimmt aber seit den 1980er-Jahren kontinuierlich ab und geht auch gegenĂŒber 2009 noch einmal um 6% zurĂŒck. 
Die fĂŒhrende Krebstodesursache bei Frauen ist derzeit noch der Brustkrebs (14,6 pro 100.000), allerdings mit einem RĂŒckgang um 7% gegenĂŒber 2009. Einen Anstieg um 7% hat dagegen der Tod durch Lungenkrebs zu verzeichnen, der mit 13,9 pro 100.000 nur noch knapp hinter dem Brustkrebs bleibt.
„Wenn sich diese Trends so fortsetzen, wird der Lungenkrebs im Jahr 2015 auch bei Frauen die Krebstodesursache Nummer eins sein“, prognostizieren die Wissenschaftler (Lung Cancer 78(3):171-8, 2012)