Patientenschulung zum Gerinnungs-Selbstmanagement mit CoaguChekÂź INRange

Mit dem Gerinnungs-Selbstmanagement auf der sicheren Seite!

 

  • Weniger Komplikationen
  • Mehr Sicherheit
  • Gesteigerte LebensqualitĂ€t
  • Mehr FlexibilitĂ€t und UnabhĂ€ngigkeit
  • Schonung der Venen

 

Wenn die Gerinnungshemmung gesteuert werden muss


Sie nehmen dauerhaft orale Gerinnungshemmer ein - daher bedĂŒrfen Sie einer regelmĂ€ĂŸigen Beobachtung Ihrer Gerinnungswerte. Die alle drei bis vier Wochen in der Arztpraxis durchgefĂŒhrten Kontrollen können kurzfristig mögliche Schwankungen nicht erfassen. Hierdurch kann das Ergebnis der Therapie beeintrĂ€chtigt werden.

Mit dem Gerinnungsmonitor CoaguChekŸ INRange können Sie Ihre Gerinnungswerte einfach, bequem und zuverlÀssig selbst kontrollieren.

Umfangreiche klinische Studien haben gezeigt, dass die Therapieergebnisse bei einer wöchentlichen Messung mit CoaguChekŸ zu annÀhernd 80 % im angestrebten therapeutischen Bereich liegen, wÀhrend dies bei der konventionellen Kontrolle in der Praxis nur in 60 % der FÀlle zutrifft.

Auch wenn Sie Ihre Gerinnungswerte selbst messen und die Medikamentendosis anpassen, bleibt Ihr behandelnder Arzt selbstverstĂ€ndlich Ihr Ansprechpartner. Er prĂŒft mit Ihnen zusammen in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden die ermittelten Werte, beurteilt die Ergebnisse und berĂ€t Sie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Sie nehmen das GerĂ€t aus der Systemtasche
  • Sie fĂŒhren einen Teststreifen in das GerĂ€t ein (1)

  • Sie stechen sich mit der vorbereiteten Stechhilfe seitlich
    in die Fingerbeere (2)

  • Sie tragen den Blutstropfen auf den Teststreifen auf (3)

  • nach ca. 30 Sekunden lesen Sie Ihren Gerinnungswert ab (4)

  • Sie tragen Ihren Wert in Ihren Ausweis ein

der gesamte Vorgang ist in 5 Minuten erledigt !