Hier geht es um das Thema Blutgerinnung


Es gibt viele Erkrankungen, die ein erh├Âhtes Risiko aufweisen, dass sich im K├Ârper ein Blutgerinnsel (Thrombus) bilden kann. Falls ein Blutgerinnsel im K├Ârper ├╝ber die Blutgef├Ą├če verschleppt wird spricht man von einer Embolie (z.B. Lungenembolie), die zu einer lebensbedrohenden Situation f├╝hren kann. Deshalb m├╝ssen Patienten mit entsprechendem Risiko oder bereits durchgemachter Thrombose oder Embolie behandelt werden.
Dazu muss die Blutgerinnung ver├Ąndert werden, d.h. die F├Ąhigkeit des K├Ârpers, die Blutgerinnung zu aktivieren, wird gezielt herabgesetzt. Dadurch sinkt das Risiko eine Thrombose oder eine Embolie zu bekommen erheblich ab. Durch die verminderte Gerinnungsf├Ąhigkeit des Blutes besteht aber eine etwas erh├Âhte Blutungsneigung. Deshalb sind regelm├Ą├čige Blutabnahmen und Laborkontrollen notwendig, um die Gerinnung im so genannten "therapeutischen Bereich" zu halten. Ziel ist ein stabiles Gleichgewicht zwischen erw├╝nschter Wirkung und unerw├╝nschter Nebenwirkung.
Seit knapp 20 Jahren gibt es nun die M├Âglichkeit, diesen Wert mit einem kleinen Ger├Ąt selbst zu messen. Seit dieser Zeit gibt es auch entsprechende Schulungen, wo Patienten lernen,  diesen Gerinnungs-Wert durch einen kleinen Tropfen Blut aus der Fingerkuppe selbst zu messen. Aber auch das gesamte Management (Dosisanpassung des Medikamentes, Einfluss von Lebensweise, Ern├Ąhrung und Wechselwirkung mit anderen Medikamenten) wird bei der Schulung vermittelt.
Das ist jedoch nur durch eine qualifizierte theoretische und praktische Ausbildung  m├Âglich.

 

 

Hier bekommen Sie weitere Informationen zu diesem Thema:

 

..mehr als 1 Million Menschen nehmen Marcumar® oder Coumadin® ein wegen:

  • k├╝nstlichen Herzklappen
  • Herzinfarkt
  • Vorhofflimmern
  • Thrombosen
  • Lungenembolie
  • Durchblutungsst├Ârungen

Was sind die Vorteile des Gerinnungs-Selbst-Managements?

  • Unabh├Ąngigkeit bei Arbeit, Freizeit, Urlaub
  • selbstgew├Ąhlter Zeitpunkt der Kontrolle
  • Komplikationsrate gesenkt
  • bessere Einstellung (80-90%)
  • Kapillarblutentnahme schont die Venen
  • aktive Beteiligung an der Behandlung

Selbst-Management - wie bekomme ich einen Gerinnungs-Monitor?

  • Voraussetzungen mit Ihrem Arzt kl├Ąren
  • bei einem Schulungszentrum anmelden
  • bei Ihrer Kasse Kosten├╝bernahme f├╝r Ger├Ąt und Schulung beantrage
  • mit Zertifikat nach erfolgreicher Schulung Ger├Ąt bestellen

Selbst-Management - Patientenvoraussetzung

  • Intellektuell: z.B. "F├╝hrerscheinÔÇť-F├Ąhigkeit
  • ausreichende manuelle Geschicklichkeit
  • ausreichende Sehkraft

Selbst-Management - Schulung notwendig?
ja unbedingt
(Voraussetzung zur Genehmigung durch die Krankenkasse!)

 

 

Sie m├╝ssen lernen:

  • Zusammenh├Ąnge Blutgerinnung
  • St├Ârung der Marcumar-Therapie
  • Beeinflussung durch Medikamente, Ern├Ąhrungs-, Lebensgewohnheiten
  • Bewertung der Messwerte
  • Zeichen der Unter- bzw. ├ťberdosierung
  • Verhalten bei Messwerten au├čerhalb des therapeutischen Bereiches

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schl├╝sselw├Ârter: Quickschulung M├╝nchen, Gerinnungsschulung, Schulung, Quick Test, Quick Messung,
Quick/INR Wert Schulung, INR (Quick)-Wert-Selbstbestimmung, Quick-Test und INR-Wert, Antikoagulation
INR-Selbstmessung, Hemmung der Blutgerinnung mit Marcumar, Antikoagulation, Coumadin®, Pradaxa®, Xarelto®, Eliquis®, Lixiana

 

 

 

 

 

top